Mit der Zeit sammelt sich im Internet immer mehr Persönliches an – hier möchte man sich verewigen, dort mal mitmachen, jenen Dienst kurz ausprobieren. Gar nicht so einfach, da den Überblick zu behalten! So geht es nicht nur mir (ich versuche ja schon, die Spielerei auf ein Minimum zu reduzieren!), sondern auch den anderen, die etwas über mich erfahren möchten. Diese Seite versucht, all die Orte zu bündeln, an denen ich im Internet präsent bin. Viel Spaß beim Entdecken!

Sinn und Zweck

Kindheit und Jugend in Göttingen, nach dem Abitur ein halbes Jahr als Au pair, dann ein halbes Jahr jobbenderweise in London. Während des Studiums der Anglistik und Soziologie in Göttingen war ich 1987/1988 im Rahmen eines Anglistenstipendium des DAAD in Sheffield (UK) und arbeitete anschließend noch einige Monate bei den Verlagen Sheba und Pandora Press in London. 1993 schloss ich den M.A. in Göttingen ab.

1994-2004 übersetzte ich als Freiberuflerin Belletristik und Sachbücher aus dem Englischen und hatte nebenbei Teilzeitjobs bei der Göttinger Händel-Gesellschaft und danach am Geowissenschaftlichen Zentrum der Uni Göttingen (Kristallographie).

Seit 2005 arbeite ich am Zentrum für Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung Baden-Württemberg (ZSW) in Stuttgart, wo ich 2009 die Leitung der Öffentlichkeitsarbeit übernahm.

Biografie

Seit 2006 fotografiere ich in meiner Freizeit – sofern die Zeit es zulässt. Bei der Fotografie geht es mir ums genaue Hinschauen, um Materialien und Stimmungen, um das Eigentümliche und das Bemerkenswerte.

Meine Fotos veröffentliche ich auf verschiedenen Seiten im Internet, je nach Zweck und Qualität:

Technik ist für mich nur Mittel zum Zweck – die Fotografin macht das Bild, nicht die Kamera. Aber da ich häufig gefragt werde, hier die Abfolge meiner Kameras:

  • Minolta SRT 101
  • Minolta X-700
  • Olympus E-1
  • Olympus E-510
  • Olympus E-30
  • Olympus Stylus XZ-2 (leider im Urlaub gestohlen worden)
  • Olympus OM-D E-M10
  • aktuell Gehäuse 1: Olympus OM-D E-M1
  • aktuell Gehäuse 2: Olympus Pen E-P5
  • aktuell Kompaktkamera: Sony RX100 Mark II
  • aktuell Objektive:
    • m.Zuiko 9-18 mm / f 4,0-5,6
    • m.Zuiko 12-50 mm / f 3,5-6,3 EZ
    • m.Zuiko 17 mm / f 1,8
    • m.Zuiko 25 mm / f 1,8
    • m.Zuiko 40-150 mm / f 4,0-5,6
    • m.Zuiko 45 mm / f 1,8
    • m.Zuiko 60 mm / f 2,8 Makro
    • m.Zuiko 75 mm / f 1,8
    • Zuiko Digital 14-54 mm / f 2,8-35 II
    • Zuiko Digital 50 mm / f 2,0 Makro
    • Panasonic 35-100 mm / f 2,8
    • Olympus OM 24 mm / f 2,8
    • Minolta MD 50 mm / f 1,4
    • Minolta MD 200 mm / f 4,0
  • sowie allerlei Zubehör

Fotografie

Mitte Dezember 2012 habe ich mit dem Laufen angefangen. Zuvor war es mir immer schwer gefallen, regelmäßig Sport zu treiben. Zusammen mit den Beeinträchtigungen durch meine HVL-Insuffizienz, die darin besteht, dass diverse zu ersetzende Hormone starke Hungergefühle verursachen, die von „echtem“ Hunger leider nicht zu unterscheiden sind, kam es deshalb immer wieder zu Gewichtszunahme.

Seit ich das Laufen für mich entdeckt habe, ist das (hoffentlich, offensichtlich, keep you fingers crossed) vorbei. Ich liebe es, in der Natur zu sein. Zum Spazierengehen war ich oft zu faul, zum Laufen seltsamerweise nicht. Sobald ich erstmal los bin, könnte ich einfach immer weiterlaufen … und weiter … und weiter … Vielleicht werde ich irgendwann irgendwo über meine Fortschritte berichten. Bis dahin könnt ihr mich einfach fragen 🙂

Laufen

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Betreff

Ihre Nachricht

Bitte tragen Sie zur Sicherheit die Zeichen aus dem folgenden Bild in das darunter liegende Feld ein:
captcha

Kontakt


Web Analytics